Die nächsten Termine

03.05.2019 ::
Feste
Fischerfest
03.05.2019 ::
Feste
Fischerfest
04.05.2019 ::
Veranstaltung Jugend
Anglerflohmarkt
03.05.2019 ::
Feste
Fischerfest

Aktuelles Fischerwetter

Weather data OK.
Vilsbiburg
11 °C

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Kreisfischerverein Vilsbiburg e.V.

Neue Gewässerstrecke

Der Kreisfischereiverein Vilsbiburg konnte zum 01. Januar 2015 eine neue Gewässerstrecke pachten. Der Pachtvertrag ist für 10 Jahre gültig. Das neue Vereisgewässer wird als Strecke 3 geführt.

Die Strecke 3 beginnt ca. 550m oberhalb der Vilsbrücke bei Vilssöhl und endet an der Niedermühle. Im Flutkanal ist ebenfalls die obere Grenze 550m oberhalb der Brücke bei Vilssöhl, die untere Grenze ca. 20m oberhalb des Einlaufes in die Große Vils. Gesamtlänge ca. 5,4km.

Es steht ein begrenztes Kontingent an Jahres und Tageskarten zur Verfügung. Wer die neue Strecke beantragen möchte, bitte bis 07.01.2015 den Antrag abgeben. Sollten mehr Antragsteller als Jahreskarten sein, so werden die Karten bei der Jahreshauptversammlung ausgelost.

 

Drucken

 

Es gelten folgende Bestimmungen:

 

Fangbestimmungen Tageskarte:

Jeder Tageskarteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort einzutragen.

Fangbeschränkung Tageskarte:

1 Hecht oder 1 Zander, 1 Salmonide, 2 Karpfen, ansonsten noch 7 Friedfische. Brachsen haben keine Fangbeschränkung.


allgemeine Richtlinien:

 - Mit Tageskarte ist das Angeln von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

 - Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf   Fried- oder Raubfische

Fangbestimmungen Jahreskarte:

Jeder Karteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort nach dem Fang in das Fangbuch einzutragen!

Fangbeschränkung:

- wöchentlich Hecht oder Zander zusammen 3 Stück

- wöchentlich Forellen, Äschen und Karpfen je 3 Stück

- täglich nicht mehr als 7 Friedfische zusammen (darunter fallen

nicht Rotaugen, Lauben, Rotfedern, Aale, Barsche, Brachsen, Güstern, Blaunase und Aitel)

allgemeine Richtlinien:

- Das Angeln ist von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

- Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen. Der Einzelhaken ist dem Drilling vorzuziehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf  Fried- oder Raubfische

Fischart

Schonzeit

Schonmaße

Hecht

01.01. bis 30.06

50 cm

Zander

01.01. bis 30.06

50 cm

Karpfen

keine

35 cm

Schleie

keine

30 cm

Nase

ganzjährig

--

Barbe

ganzjährig

--

Rutte

keine

45 cm

Aal

keine

50 cm

Aitel

keine

kein

Bachforelle

01.10. bis 28.02

26 cm

Regenbogenforelle

15.12. bis 15.04

26 cm

Waller

keine

kein

Schneider

ganzjährig

 

Edelkrebs m/w ist ganzjährig geschont