Die nächsten Termine

Keine Termine

Aktuelles Fischerwetter

Weather data OK.
Vilsbiburg
4 °C

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Gewässerstrecke

Vereinsgewässer

 

Allgemeine Informationen zu den Vereinsgewässern:

Die Vereinsgewässer teilen sich wie folgt auf:

 

Gewässerstrecke 1                                Niedermühle bis Lichtenburg
Gewässerstrecke 2 Schalkham bis ca. 1000m unterhalb Stegmühle
Gewässerstrecke 3 550m oberhalb Vilssöhl bis Niedermühle
Kleine Vils Lichtenhaag bis Vilssattling (nur für Vereinsmitglieder)
Weiher Alteberspoint (Nur für Vereinsmitglieder)

 

Gewässerstrecke 1  

Gewässerstrecke 2

 

Kleine Vils  
Weiher Alteberspoint  

gewaesserkarte

Strecke1

 

Gewässerstrecke 1: Niedermühle bis Lichtenburg

Strecke 2

Kleine Vils

Weiher Alteberspoint

 

Obere Grenze ca. 150m oberhalb der Niedermühle

Untere Grenze bei Mühle Lichtenburg:

 

Drucken

 

Fangbestimmungen Tageskarte:

Jeder Tageskarteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort einzutragen.

Fangbeschränkung Tageskarte:

1 Hecht oder 1 Zander, 1 Salmonide, 2 Karpfen, ansonsten noch 7 Friedfische. Brachsen haben keine Fangbeschränkung.

 Bei Wochenkarte: Wöchentlich Hecht und Zander zusammen 3 St., Forellen und Karpfen je 3 St., Friedfische wie bei Tageskarte

allgemeine Richtlinien:

 - Mit Tageskarte ist das Angeln von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

 - Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf   Fried- oder Raubfische

 

Fangbestimmungen Jahreskarte:

Jeder Karteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort nach dem Fang in das Fangbuch einzutragen!

 

Fangbeschränkung:

- wöchentlich Hecht oder Zander zusammen 3 Stück

- wöchentlich Forellen, Äschen und Karpfen je 3 Stück

- täglich nicht mehr als 7 Friedfische zusammen (darunter fallen

nicht Rotaugen, Lauben, Rotfedern, Aale, Barsche, Brachsen, Güstern, Blaunase und Aitel)

 

allgemeine Richtlinien:

- Das Angeln ist von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

- Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf  Fried- oder Raubfische

 

Fischart

Schonzeit

Schonmaße

Hecht

01.01. bis 30.06.

50 cm

Zander

01.01. bis 30.06.

50 cm

Karpfen

keine

35 cm

Schleie

keine

30 cm

Nase

ganzjährig

--

Barbe

ganzjährig

--

Rutte

keine

45 cm

Aal

keine

50 cm

Aitel

keine

kein

Bachforelle

01.10. bis 28.02

26 cm

Regenbogenforelle

15.12. bis 15.04

26 cm

Waller

keine

kein

Schneider

ganzjährig

 

Edelkrebs m/w ist ganzjährig geschont

 


 

Kleine Vils

 

Kleine Vils bei Lichtenhaag (nur für Vereinsmitglieder)

Strecke 1

Strecke 2

 

Weiher Alteberspoint

.

Obere Grenze Kleine Vils bei Lichtenhaag

Untere Grenze Kleine Vils bei Vilssattling


JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

 

Fangbestimmungen:

Jeder Tageskarteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort einzutragen.

Fangbeschränkung Tageskarte:

Täglich 3 Forellen. Maßige Forellen dürfen nicht mehr zurückgesetzt werden. Nach dem Fang von 3 Forellen ist das Angeln einzustellen.

Mit Tageskarte ist das Angeln von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

 Das Angeln ist mit einer Handangel, bestückt mit einem Haken erlaubt.

Als Köder dürfen nur verwendet werden: toter Köderfisch oder Kunstköder wie Fliege, Blinker, Wobbler oder Ähnliches. Natürliche Köder wie Maden, Würmer oder Teig sind nicht erlaubt.

 

Fischart

Schonzeit

Schonmaß

Hecht

15.02. bis 30.04.

50 cm

Zander

15.02. bis 30.04.

50 cm

Karpfen

keine

35 cm

Schleie

keine

30 cm

Nase

01.03. bis 30.04.

38 cm

Barbe

01.05. bis 15.06.

40 cm

Rutte

keine

35 cm

Aal

keine

50 cm

Aitel

keine

kein

Bachforelle

01.10. bis 28.02

26 cm

Regenbogenforelle

15.12. bis 15.04

26 cm

Waller

keine

kein

Schneider

ganzjährig

 

Edelkrebs m/w ist ganzjährig geschont

 

 

Strecke2

 

 

Gewässerstrecke 2: Schalkham bis 1000m unterhalb Stegmühle

Strecke 1

Kleine Vils

 

Weiher Alteberspoint

 

Obere Grenze ca. 20m unterhalb Brücke bei Schalkham

Untere Grenze ca.1000m unterhalb Stegmühle

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken


Fangbestimmungen Tageskarte:

Jeder Tageskarteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort einzutragen.

Fangbeschränkung Tageskarte:

1 Hecht oder 1 Zander, 1 Salmonide, 2 Karpfen, ansonsten noch 7 Friedfische. Brachsen haben keine Fangbeschränkung.

 Bei Wochenkarte: Wöchentlich Hecht und Zander zusammen 3 St., Forellen und Karpfen je 3 St., Friedfische wie bei Tageskarte

allgemeine Richtlinien:

 - Mit Tageskarte ist das Angeln von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

 - Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf   Fried- oder Raubfische

Fangbestimmungen Jahreskarte:

Jeder Karteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort nach dem Fang in das Fangbuch einzutragen!

Fangbeschränkung:

- wöchentlich Hecht oder Zander zusammen 3 Stück

- wöchentlich Forellen, Äschen und Karpfen je 3 Stück

- täglich nicht mehr als 7 Friedfische zusammen (darunter fallen

nicht Rotaugen, Lauben, Rotfedern, Aale, Barsche, Brachsen, Güstern, Blaunase und Aitel)

allgemeine Richtlinien:

- Das Angeln ist von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

- Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf  Fried- oder Raubfische

 

Fischart

Schonzeit

Schonmaße

Hecht

01.01. bis 30.06

50 cm

Zander

01.01. bis 30.06

50 cm

Karpfen

keine

35 cm

Schleie

keine

30 cm

Nase

01.03. bis 30.04.

38 cm

Barbe

01.05. bis 15.06.

40 cm

Rutte

keine

45 cm

Aal

keine

50 cm

Aitel

keine

kein

Bachforelle

01.10. bis 28.02

26 cm

Regenbogenforelle

15.12. bis 15.04

26 cm

Waller

keine

kein

Schneider

ganzjährig

 

Edelkrebs m/w ist ganzjährig geschont

Strecke3

 

 

Gewässerstrecke 3: Vilssöhl bis Niedermühle

Strecke 1

Kleine Vils

 

Weiher Alteberspoint

 

Obere Grenze ca. 550m oberhalb Brücke bei Vilssöhl

Untere Grenze Niedermühle

Flutkanal obere Grenze 550m oberhalb Brücke Vilssöhl

Untere Grenze 20m oberhalb Vilseinlauf bei Niedermühle

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken


Fangbestimmungen Tageskarte:

Jeder Tageskarteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort einzutragen.

Fangbeschränkung Tageskarte:

1 Hecht oder 1 Zander, 1 Salmonide, 2 Karpfen, ansonsten noch 7 Friedfische. Brachsen haben keine Fangbeschränkung.

 Bei Wochenkarte: Wöchentlich Hecht und Zander zusammen 3 St., Forellen und Karpfen je 3 St., Friedfische wie bei Tageskarte

allgemeine Richtlinien:

 - Mit Tageskarte ist das Angeln von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

 - Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf   Fried- oder Raubfische

Fangbestimmungen Jahreskarte:

Jeder Karteninhaber muss die gültigen Richtlinien und ein Fangbuch des Vereins am Wasser vorzeigen können. Gefangene Fische sind sofort nach dem Fang in das Fangbuch einzutragen!

Fangbeschränkung:

- wöchentlich Hecht oder Zander zusammen 3 Stück

- wöchentlich Forellen, Äschen und Karpfen je 3 Stück

- täglich nicht mehr als 7 Friedfische zusammen (darunter fallen

nicht Rotaugen, Lauben, Rotfedern, Aale, Barsche, Brachsen, Güstern, Blaunase und Aitel)

allgemeine Richtlinien:

- Das Angeln ist von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr erlaubt.

- Das Angeln ist mit 2 Handangeln, bestückt mit je einem Haken auf Friedfische, oder mit einer Handangel auf Friedfische und einer Handangel auf Raubfische gestattet. Köderfischrute wird als 2.Rute angesehen.

 - Jugendfischereischeininhaber mit Pate: mit einer Handangel auf  Fried- oder Raubfische

 

Fischart

Schonzeit

Schonmaße

Hecht

01.01. bis 30.06

50 cm

Zander

01.01. bis 30.06

50 cm

Karpfen

keine

35 cm

Schleie

keine

30 cm

Nase

ganzjährig

--

Barbe

ganzjährig

--

Rutte

keine

45 cm

Aal

keine

50 cm

Aitel

keine

kein

Bachforelle

01.10. bis 28.02

26 cm

Regenbogenforelle

15.12. bis 15.04

26 cm

Waller

keine

kein

Schneider

ganzjährig

 

Edelkrebs m/w ist ganzjährig geschont